Tu es

DIY - Blumentöpfe

aus Dosen gestalten

 

Hurra, der Frühling ist endlich da! Die Tage werden wieder länger, die Sonne wieder kräftiger und unsere Motivation findet langsam den Weg vom Keller in die oberen Stockwerke.

Um sich den Frühling auch in die eigenen vier Wände zu holen haben wir eine einfache und kostengünstige DIY-Idee für euch! Egal, ob allein, mit einer Freundin oder gleich mit der ganzen Familie: Spaß macht diese Bastelei auf jeden Fall, auch der Kreativität und Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Also, worauf wartest du noch? Hol dir deine Liebsten und los geht’s!

Was du dazu benötigst:

 

- Konservendosen in unterschiedlichen Größen

- Kleber (UHU oder eine Klebepistole wäre ideal)

- Filz

- Wäscheklammern

- Dekobänder

- Wolle

- Moos

- Blumenzwiebeln deiner Wahl

 

Variante 1 – Wäscheklammern

 

1.      Wasche die Konservendosen gründlich aus und entferne die Papieretiketten.

2.      Zwicke auf die saubere Dose nach und nach die Wäscheklammern.

3.      Klebe auf die Außenseite noch Filzblumen, Dekobänder oder kleine Muscheln – vielleicht von deinem letzten Urlaub?

4.      Blumenzwiebel einsetzen und bei Bedarf mit Moos dekorieren.

Variante 2 – Filz

 

1.      Wasche die Konservendosen gründlich aus und entferne die Papieretiketten.

2.      Messe deine Dose der Länge und der Breite nach ab und schneide einen passenden Filzstreifen zu.

3.      Bestreiche zu Beginn eine Stelle der Dose mit Kleber und drücke den Filzstreifen an.

4.      Mache so nach und nach bei der restlichen Dose weiter: mit Kleber bestreichen – andrücken, mit Kleber bestreichen – andrücken, … So lange, bis deine Dose komplett umwickelt ist.

5.      Fast geschafft: Dekoriere deine Dose wie es dir gefällt mit Dekobändern, Perlen, Muscheln oder ähnlichem.

6.      Blumenzwiebel einsetzen.

Variante 3 – Wolle

 

1.      Wasche die Konservendose gründlich aus und entferne die Papieretiketten.

2.      Nimm deine Wolle – sehr gut eignen sich auch Wollreste – und wickle sie einfach um die Dose.

3.      Verwende mehrere Farben, dann entsteht ein farbenfroher Topf.

4.      Das Ende jedes Wollfadens schiebst du einfach unter einen darunter liegenden – schon hält alles zusammen.

5.      Blumenzwiebel einsetzen und an den „upgecycelten“ Blumentöpfen erfreuen.

 

„Nicht warten - durchstarten!“

Schon Entdeckt?

und Algen

Teilen | Drucken | Senden

Kommentar Schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.